e-Spirit und dotSource bündeln Content- und Commerce-Kompetenz

Die erfahrene Digitalagentur dotSource ist neuer Partner des Softwareherstellers e-Spirit. Gemeinsam sollen integrierte Content- und Commerce-Lösungen mit einzigartiger Experience realisiert werden.

e-Spirit, Hersteller der FirstSpirit Digital Experience Platform (DXP), und dotSource, Spezialist für die digitale Transformation, intensivieren ihre Zusammenarbeit. dotSource hat jahrelange Expertise in der Planung und Umsetzung von Content- und Commerce-Lösungen und arbeitet für namhafte Kunden wie Axel Springer, BayWa, C.H. Beck, EMP, hagebau, Stabilo und Würth. Die FirstSpirit DXP von e-Spirit wird von über 300 Unternehmen genutzt, um mit Kunden auf innovative und personalisierte Weise zu kommunizieren. FirstSpirit zählt zu den führenden Lösungen zur Realisierung von integrierten, personalisierten Content- und Commerce-Angeboten.

Im Rahmen der Partnerschaft präsentiert der Dortmunder Softwarehersteller die Möglichkeiten der FirstSpirit DXP auf der Handelskraft Konferenz von dotSource am 28. März in Frankfurt a.M. Sebastian Glock von e-Spirit wird in seinem Vortrag erklären, wie Unternehmen von Headless-Technologie profitieren und wie es B2B- und B2C-Commerce-Unternehmen gelingt, sich durch erfolgreiche Digitalstrategien von ihren Mitbewerbern abzusetzen.

„Mit unseren Lösungen für Content und Commerce verschaffen wir Kunden einen echten Wettbewerbsvorteil. Gerade im E-Commerce entscheidet immer öfter die Experience, ob ein Produkt gekauft wird und ob ein Webshop erfolgreich ist. Umso wichtiger sind eine technische Lösung, mit der sich perfekte Shopping Experiences leicht umsetzen lassen und ein kompetenter Partner wie dotSource, der diese bei Kunden optimal zum Einsatz bringt“, erklärt Alexander Rembecki, VP Channel & Alliances EMEA bei e-Spirit AG.

„In Anbetracht der stärker werdenden Konkurrenz durch große Player wie amazon, zalando oder AboutYou, wird es für Unternehmen immer wichtiger, durch gute Inhalte potenzielle Kunden von sich zu überzeugen. Das gelingt nur, indem man sich abhebt und das sowohl in B2C- als auch in B2B-Branchen“, so Christian Grötsch, Gründer und Geschäftsführer bei dotSource. „Wir sind stolz darauf, dass unsere Content Commerce-Strategie zur Vertiefung der Zusammenarbeit mit e-Spirit führt. Gemeinsam mit e-Spirit werden wir unser Angebot im Bereich Content und Commerce ausbauen und unseren Kunden bessere Digital Experiences für ihre Endkunden möglich machen. Zudem freuen wir uns, dass e-Spirit als Sponsor und Session Leiter der diesjährigen Handelskraft Konferenz, Besucher am spannenden Thema »Headless CMS« teilhaben lässt.“