GROHE: Überzeugende Digital Experience in 80 Ländern

Unternehmen, die im digitalen Zeitalter wettbewerbsfähig sein und bleiben wollen, müssen permanent gute Nutzererlebnisse schaffen. Nicht zuletzt deshalb steigen die Investitionen in Digital Experience Platforms (DXP) in den letzten Jahren merklich an. Gerade Unternehmen mit einer Vielzahl von relevanten DX-Systemen steigern dadurch ihren ROI und sorgen für spürbar verbesserte Nutzererfahrungen. Eines dieser Unternehmen ist GROHE – weltweit führender Anbieter von Sanitäreinrichtungen und globale Marke für innovative Sanitärprodukte mit knapp 1,5 Milliarden Euro Umsatz und weltweit mehr als 6.000 Mitarbeitern.

Seit Jahrzehnten steht GROHE für Technologie, Qualität, Design und Nachhaltigkeit. Diese Werte bezieht das Unternehmen nicht nur auf seine Produkte, sondern auch auf sein Bestreben, außergewöhnliche Kundenerlebnisse zu schaffen. Dadurch war die technische Umsetzung einer weltweiten Vermarktung eine echte Herausforderung. Denn immerhin betreibt GROHE mehr als 60 Webseiten (Intranet, B2B und B2C) in 80 Ländern. „Wir haben erkannt, dass wir unsere Technologieplattform modernisieren müssen, um eine einheitliche Sicht auf unsere Kunden zu erhalten. Auf diese Weise schaffen wir ansprechende Produktinhalte und relevante E-Commerce-Erlebnisse für den Nutzer“, so Carlos Carvalho, Global Head of Websites bei GROHE.

GROHE nutzt bereits Systeme wie SAP Hybris für das Product Information Management (PIM), CELUM für das Digital Asset Management (DAM) und Solr zur Enterprise-Suche. Die FirstSpirit DXP überzeugte durch ihr umfangreiches Out-of-the-box Feature-Set und ihre vielseitigen Integrationsmöglichkeiten mit anderen Lösungen und Systemen.

GROHE entschied sich also bewusst gegen eine All-in-One DXP. Mit FirstSpirit und einem zentralisierten Ansatz hat GROHE seine Inhalte in allen Kanälen sowie in allen Märkten und Sprachen im Griff. Das Unternehmen erhält zudem eine ganzheitliche Sicht auf seine Kunden und kann sie mit FirstSpirit Content-as-a-Service in Sekunden mit relevanten Inhalten auf allen Kanälen adressieren.

„Unser Ziel war es, eine Digital Experience Platform zu schaffen, die den globalen Geschäftsanforderungen unseres Unternehmens gerecht wird. Hierbei hat uns FirstSpirit maßgeblich unterstützt. Der modulare Aufbau als leistungsfähige DX-Plattform gab uns die gewünschte Flexibilität, und die Zeit von Entwicklung sowie Amortisation wurde erheblich verkürzt. Unsere Content Manager schätzen die Benutzerfreundlichkeit von der FirstSpirit DXP. Jetzt können wir die hochwertige Produktwelt, für die GROHE bekannt ist, auch in die digitale Welt übertragen“, erklärt Carlos Carvalho.

Lesen Sie hier den ausführlichen Bericht zum Einsatz der FirstSpirit DXP bei GROHE.

Sie wollen mehr darüber erfahren, wie Ihr Unternehmen mit einer Digital Experience Platform starten kann?
Dann vereinbaren Sie doch einen Beratungstermin mit uns