Automatisierte Content-Erstellung durch Natural Language Generation

Fortschritt war bislang der Hauptfaktor, der Unternehmen fit und wettbewerbsfähig macht. Laut dem internationalen Managementberater und Zukunftsexperten Dietmar Dahmen reicht „FortSCHRITT“ – im Sinne eines langsamem „Schreitens“ – aber heute nicht mehr aus, um an der Spitze zu bleiben. Unternehmen brauchen „FortSPRUNG“: Einen weiten Satz, der sie quasi auf Knopfdruck ganz nach vorne bringt. Und wie erreicht man das? Richtig, mit intelligenter Automatisierung von Aufgaben – die auch bei e-Spirit und der FirstSpirit DXP als Gesamtlösung eine immer wichtigere Rolle spielt, und um die es in diesem Blogbeitrag geht.

Der Begriff der Automatisierung ist übrigens eng mit “Glück” verbandelt und geht zurück auf das antike Griechenland. Die Griechen verehrten die Göttin Tyche Automatia (später bei den Römern geläufiger unter dem Namen Fortuna). Sie war die Göttin des Glückes, der ohne menschliches Zutun eintretenden Ereignisse.

Diese “Automatia-Göttin” hatte ihre Finger in den vergangenen zwei Jahrhunderten insbesondere bei der Produktion im Spiel. Sie mahlte automatisch das Mehl (Windmühlen). Sie webte automatisch Stoffe und Kleidung (Webstühle). Sie fertigte automatisch Teile (Roboter). Heute beeinflusst Automatia, wie Unternehmen sich darstellen und wie sie mit ihren Kunden und Interessenten interagieren. Als Algorithmus bzw. künstliche Intelligenz schafft sie heute Innovationen im Marketing, in der Forschung und vielen anderen Bereichen

Wir beschäftigen uns bei e-Spirit schon lange mit dem Thema und erweitern unsere FirstSpirit Digital Experience Platform (DXP) mit immer neuen Möglichkeiten der Automatisierung. Die FirstSpirit Intelligent Content Engine personalisiert bei etlichen internationalen Unternehmen die Kundenerlebnisse konsistent an allen Touchpoints und für jeden Kanal. „Von Hand“ ließe sich diese Aufgabe nur mit großen Teams bewältigen.

Im April haben wir unser KI-gestütztes Predictive Targeting vorgestellt, mit dem FirstSpirit Anwender den Erfolg in jedem Kanal quasi automatisiert steigern können. Marketer erhalten prozentuale Voraussagen zum Erfolg möglicher Personalisierungsstrategien, mit denen Zielgruppen optimal erreicht werden. Ein Klick genügt, um Optimierungsvorschläge für alle Kanäle und Kampagnen zu aktivieren.

Wir werden auch künftig FirstSpirit DXP mit herausragende Lösungen erweitern, die unseren Kunden Mehrwert bringen. Die Integrationsfähigkeit von FirstSpirit mit marktführenden Systemen und Lösungen war uns schon immer sehr wichtig. Die neue Partnerschaft mit Retresco für das Natural Language Processing passt optimal zur FirstSpirit DXP.

Retresco: Die Experten für die automatisierte Verwertung von Inhalten und Daten

Retresco hat sich in den vergangenen 10 Jahren zum Technologieführer für innovative semantische Lösungen, insbesondere der automatischen Textgenerierung (Natural Language Generation) entwickelt. Die Berliner haben mehr als 100 Kunden weltweit. Das Team besteht aus einem Mix aus Software-Entwicklern, Linguisten, Redakteuren und Branchenexperten.

Die Textengine von Retresco wird unter anderem dazu genutzt, auf Basis von strukturierten Daten diverse Sport-, Wetter-, Finanz- und andere Berichte zu erzeugen - vollautomatisch und täglich in tausendfacher Ausfertigung. Diese sind laut Studien nicht von „echter” Berichterstattung zu unterscheiden – hier ein Beispiel:

Auswärtscoup für Stuttgart

Trotz eines satten tabellarischen Vorsprungs auf den VfB Stuttgart hatte der FC Bayern München klar das Nachsehen und verlor mit 1:4. Im Hinspiel hatte der FC Bayern einen Erfolg geholt und einen 1:0-Sieg zustande gebracht.

Beide Mannschaften begannen mit Veränderungen in der Startelf: Während beim FCB Thiago, Ribery und Tolisso für Rudy, Martinez und Evina aufliefen, starteten beim VfB Mangala, Akolo und Donis statt Aogo, Ascacibar und Gomez.

Der VfB Stuttgart erwischte einen Blitzstart. Daniel Ginczek traf in der fünften Minute zur frühen Führung, nach einer Vorlage von Anastasios Donis. Auf Vorlage von Robert Lewandowski war Corentin Tolisso mit dem Ausgleich zur Stelle (21.). Ginczek scheiterte mit einem aussichtsreichen Schuss am Keeper, womit es auch weiterhin beim Gleichstand blieb (26.). Lewandowski scheiterte mit einem Kopfball am gegnerischen Torhüter, womit es beim Gleichstand blieb (33.). Der Führungstreffer blieb dem FC Bayern München verwehrt, weil Lewandowski und Süle eine ganze Reihe an Gelegenheiten nicht nutzen konnten. Als manch einer bereits mit den Gedanken in der Halbzeitpause war, besorgte Donis auf Seiten von Stuttgart das 2:1 (42.)…

Was denken Sie: Ist dieser Text von einem Sportreporter oder von einer Contentengine verfasst worden?

Natural Language Generation Quality - So gut wie Redakteure

Was Natural Language Generation für uns und unsere Kunden interessant macht, sind jedoch nicht Sport- oder Wetterberichte, sondern die Möglichkeit, aus strukturierten Daten vollautomatisch beliebig viele redaktionelle Texte auf höchstem Niveau in mehrere Sprachen zu generieren. Denn fest steht: Redakteure und Marketer brauchen Unterstützung, um mehr individuellen Content für mehr Kanälen zu generieren!

Wie kann Natural Language Generation bei diesem Content-Dilemma helfen?

Der Clou: Unternehmen besitzen eine Vielzahl an Metadaten. Und Natural Language Generation liefert innerhalb von Millisekunden auf Basis von strukturierten Daten vollautomatisiert Texte, die die Qualität von manuell erstellten Texten erreichen oder sogar übertreffen. Ein beschreibender Text für zehn Schuhe oder Hotels lässt sich wunderbar von Hand schreiben; werden es aber 80 oder 8000 Schuhe oder Hotels, ist Natural Language Generation unschlagbar.

Die Stärke von Natural Language Generation liegt in ihrem “Verständnis" von grammatikalischen Strukturen. Sie ist in der Lage, Content-Bausteine und Metadaten intelligent zusammenzuführen - und garantiert fehlerfreie Textproduktion sowie das passende Wording. Redakteure können die Tonalität und das verwendete Vokabular kontrollieren, über Regeln die Textgenerierung beliebig granular steuern und Kennzahlen zur Content-Qualität einsehen - und dies in vielen Sprachen wie beispielsweise Chinesisch...

„2019 wird automatische Textgenerierung ein zentraler Bestandteil von 90% aller BI und Analytics Plattformen sein.“ Kaysey Panetta, Brand Content Manager, Gartner

Die Retresco textengine ist nahtlos in die FirstSpirit DXP integriert. Das bietet Ihnen im Gegensatz zu einer Stand-alone-Lösung folgende Vorteile:

  • Natural Language Generation ist nahtlos in Ihre Redaktionsprozesse eingebunden
  • Die Textgenerierung kann direkt aus der gewohnten Oberfläche angestoßen werden, sofern sie nicht automatisiert in Aktion tritt.
  • Wenn gewünscht, kann redaktionell nachgearbeitet oder mit Freigabeprozessen gearbeitet werden.
  • FirstSpirit sorgt dafür, dass die generierten Texte auch beim Endkunden überzeugen: FirstSpirit kontrolliert die Experience im Frontend und steuert die Ausspielung der Texte auf allen Kanälen - auf Wunsch auch personalisiert.

Welche Anwendungen sind mit Natural Language Generation möglich?

Hier beispielhaft drei Branchen:

Handel / E-Commerce

Produkte verfügen über viele Metadaten, die Form, Größe, Farbe, Marke, Preisklasse, Funktion, Handhabung, etc. beschreiben. Mit Natural Language Generation können Metadaten in überzeugende Texte verwandelt und mit FirstSpirit für bestimmte Zielgruppen, Anlässe, Regionen, ja sogar Tageszeiten oder Wetterlagen maßgeschneidert werden. Danach können sie dann automatisiert beispielsweise in Ihren Salesforce Commerce Cloud Onlineshop oder den Newsletter oder die Microsite oder das Digital-Signage-System eingespielt werden. So entstehen aus umfangreichen Excel-Tabellen oder großen Datenmengen im Product Information Management System ansprechende Produkttexte.

Oder Sie möchten automatisiert zu den Bildern in Ihrem Digital-Asset-Management-System beschreibende Texte generieren? Natural Language Generation schreibt auch den hunderttausendsten Text noch informativ, verständlich, fehlerfrei und suchmaschinenoptimiert – Anforderungen, die gerade von mit vielen Aufgaben betrauten Redaktionsteams nicht mehr geleistet werden können.

Banken / Versicherung

Finanzunternehmen stehen heute unter enormem Effizienzdruck. Automatische Textgenerierung bietet gleich mehrere einsparende Lösungen:

Automatisierte Berichte zu den Vermögenswerten der Kunden: Aktien, Indizes und Depots wandeln sich jede Sekunde. Hier auf dem neuesten Stand zu sein und halbwegs aktuell über die Entwicklungen zu berichten, erforderte bislang sehr viel Redaktionsarbeit oder war schlicht unmöglich. Natural Language Generation ermöglicht, diesen Bereich zu automatisieren und dabei Berichte sogar zu personalisieren und mit kontextbasierten Analyseergebnisse (BI, Statistik, Big Data etc.) anzureichern.

Aber auch Beratungsdokumentation, Rechenschaftsberichte oder Produktvergleiche lassen sich stets aktuell auf Basis von strukturierten Daten in inhaltlich ansprechende Texte auf Webseiten bzw. in ein PDF oder eine Broschüren zu verwandeln. Gerade Banken setzen aufgrund von neuen Regeln zur Regulierung verstärkt auf automatisierte Berichterstattung. So gibt die seit Jahresanfang eingeführte Mifid-II-Richtlinie vor, dass Investoren explizit für Analystenberichte bezahlen müssen. Sie können die Kosten für das Verfassen von Anleihen- und Aktienmarktanalysen nicht mehr über Transaktionsgebühren hereinholen und müssen daher konsolidieren und auf kostensparende Lösungen (wie FirstSpirit und Natural Language Generation) setzen.

Tourismus / Immobilien / Destinations-Marketing

Ob Land, Region, Hotel, Zimmer, Bar, Restaurant oder Strand: Für jede Destination, jeden Ort gibt es Metadaten, die per Natural Language Generation auf Knopfdruck in beschreibende, wie von Menschen geschriebene Texte verwandelt werden können. Ob eine Kette mit hunderten Hotels oder ein Land mit etlichen Regionen und Städten: Automatisch können Web- oder Microsites, Flyer oder digitale Displays ohne großen Aufwand und stets aktuell mit relevanten Inhalten bespielt werden.

Größere Immobilienunternehmen und –Portale transformieren heute bereits vom Kunden eingegebene Metadaten zur Immobilie und deren Umgebung – per Klick – in vollständig ausformulierte Exposés.

Natural Language Generation funktioniert aber auch branchenübergreifend in vielen Szenarien

Beispielsweise im Bereich Human Resources: Personalabteilungen wenden viel Zeit für die Erstellung von Jobbeschreibungen, Arbeitszeugnissen, Anforderungsprofilen und dergleichen auf. Auch hier kann Natural Language Generation aus strukturierten Daten ansprechende Texte generieren, die über die Omnichannel-Fähigkeiten von FirstSpirit automatisch und passend in allen Kanälen (z.B. auch externen Jobportalen) veröffentlicht werden.

Viele Vorteile gibt es auch bei Organisationen mit vielen Einheiten, die sich individuell darstellen möchten. Das können Versicherungsagenten, Reisebüros, Restaurants und dergleichen sein. Hier haben die lokalen Manager meist wenig Zeit und einen unterschiedlichen Grad an Textkompetenz. Natural Language Generation kann für diese auf Basis zentral verfügbarer Metadaten gleichbleibend gute Texte für die Darstellung auf hunderten Microsites oder Landingpages generieren. Diese Seiten können zudem zentral um aktuelle oder saisonale Angebote ergänzt werden. „Kennen Sie die neuen Möglichkeiten der Riester-Rente? Ich informiere Sie gerne darüber!“

Oder bei Unternehmen, die wiederkehrend Dutzende von Pressemitteilungen, z.B. über die jüngste Marktentwicklung (lokale Immobilienpreise, regionale Konsumententrends, Bestseller-Listen usw.) in mehreren Märkten schreiben und in mehreren Sprachen erstellt müssen. Zitat eines Kunden mit dieser Herausforderung: „Niemand macht das gerne. Aber wir können es nicht auslagern, da es geschäftskritische Auswirkungen hat und wir eine 100% ige Genauigkeit in diesem Inhalt benötigen." Mit Natural Language Generation können Sie die Erstellung gleichartiger Pressemeldungen auf Basis strukturierter Marktdaten automatisieren, in den bestehenden Workflow für die Inhaltsfreigabe einbetten und über verschiedene Kanäle veröffentlichen. Im Ergebnis erhalten Sie individuelle, wie von “Hand” geschriebene Pressetexte.

Der Anwendungsvielfalt sind keine Grenzen gesetzt! Mein Tipp: Wenn Sie Aufgaben suchen, die Natural Language Generation in Ihrem Unternehmen gut erledigen könnte, fragen Sie Ihre Redakteure bzw. Ihr Marketing/PR nach deren unbeliebtester, repetitiver Aufgabe. Damit finden Sie in der Regel genau jene redaktionellen Prozesse, die Sie automatisieren können. Das einzige, was Sie benötigen, sind ordentlich aufbereitete strukturierte Daten.

FAZIT: Wichtige Unterstützung bei aktuellen Herausforderungen

Zentrale Herausforderung aller Unternehmen ist es heute, dass sie viel mehr Content brauchen, als sie inhouse produzieren können. Natural Language Generation kann wesentlich dazu beitragen. Die Lösung hat als mächtiger neuer Partner nicht nur für das Marketing unmittelbare Vorteile, sondern auch für HR, die Unternehmenskommunikation, für Vertrieb, Service, Produktion … ja, grundsätzlich für jedem Unternehmensbereich, der durch Automatisierung viel neuen, individuellen Content erzeugen möchte. Die Texte sind variabel in ihrer Länge, in der Tonalität sowie im Aufbau. Sie lassen sich in jede Website oder sonstiges Ausgabeformat, wie Newsletter oder E-Mail, mühelos integrieren und personalisieren. Durch individuelle und einzigartige Texte erzielen Sie:

  • dauerhaft mehr Sichtbarkeit in Suchmaschinen,
  • bessere digitale Kundenerlebnisse,
  • eine kanalspezifische Ansprache,
  • sparen Kosten,
  • arbeiten effizienter
  • und erhöhen die Qualität Ihres Contents im großen Maßstab – und in beliebig vielen Sprachen.

Aber der eigentliche Mehrwert besteht darin, dass Marketers von Routineaufgaben entlastet werden und jetzt endlich Zeit haben, sich um die wirklichen Herausforderungen zu kümmern:

Storytelling: Reichte es vor einigen Jahren noch, wesentliche Basistexte auf einer Webseite zu pflegen, möchte der Kunde heute überzeugende Imagetexte, Cases und interessante Geschichten rund um die Marke, das Unternehmen bzw. das Produkt erfahren. Diese Stories zu konzipieren und zu erstellen bleibt nach wie vor kreative Leistung von Menschen.

Personalisierung: Marketer müssen heute individuell kommunizieren und Botschaften auf die jeweilige Zielgruppe bzw. Persona maßschneidern, so dass diese maximale Relevanz für das individuelle Anliegen haben. Und die grundlegenden Konzepte und Ansätze einer Personalisierung kann kein Algorithmus übernehmen.

Wir sind sehr froh, hier mit dem Marktführer zusammen zu arbeiten und Ihnen eine weitere zukunftsweisende Lösung zusammen mit FirstSpirit bieten zu können.

Testen Sie Natural Language Generation für Ihren Content!

Jetzt Demotermin vereinbaren