Case Study – GROHE

Eine Digital Experience Platform für globale Geschäftsanforderungen


Das GROHE-Projekt auf einen Blick

• Integrationen: SAP Hybris (E-Commerce), CELUM (DAM) und Solr (Suche)

• FirstSpirit steuert alle 60+ GROHE Intranet, B2B und B2C Websites in 80 Ländern und Sprachen

• Verwaltet Content für mehrere Kanäle, einschließlich mobiler Apps, Social Media- und DisplayAnzeigen

• Zentralisierter Content für ganzheitliche Sicht auf den Kunden


Wir wollten eine DX-Platform schaffen, die den globalen Geschäftsanforderungen unseres Unternehmens entspricht, und FirstSpirit hat uns dabei geholfen.

Carlos Carvalho, Global Head of Websites bei GROHE

Über GROHE

GROHE ist der weltweit führende Anbieter von Sanitärarmaturen und eine globale Marke für innovative Sanitärprodukte. Mit ihrem fest in Deutschland verankerten Entwicklungs-, Innovations- und Designprozess tragen GROHE Produkte das Qualitätszeichen „Made in Germany” und stärken damit das Vertrauen der Kunden in die Marke. Alle Werke des GROHE Fertigungsverbunds setzen auf eine hochpräzise Fertigungstechnik, um die Einhaltung der hohen GROHE-Standards zu gewährleisten. So stellt GROHE sicher, dass seine Produkte kompromisslosen Ansprüchen in Bezug auf Verarbeitung und Funktionalität gerecht werden. Im Jahr 2014 wurde GROHE Teil der LIXIL Group Corporation, einer an der Tokyo Stock Exchange notierten Aktiengesellschaft. LIXIL ist ein weltweit führendes Unternehmen der Wohnungs- und Baubranche, das in mehr als 150 Ländern tätig ist und mehr als 70.000 Mitarbeiter beschäftigt.


Die Situation

Seit vielen Jahrzehnten fühlt sich GROHE den Markenwerten Technologie, Qualität, Design und Nachhaltigkeit verpflichtet, die alle das Bekenntnis des Unternehmens zu außergewöhnlichen Erlebnissen unterstreichen. Mit einem Umsatz von knapp 1,5 Milliarden Euro und weltweit mehr als 6.000 Mitarbeitern ist GROHE der international führende Anbieter von Sanitärarmaturen und eine globale Marke für innovative Sanitärprodukte. Dieses Bekenntnis sollte sich nun auch in der E-Commerce-Präsenz des Unternehmens widerspiegeln, doch die Möglichkeiten des bestehenden Digital Experience-Systems waren begrenzt. Das Web-Team von GROHE erkannte, dass es eine 360-Grad -Sicht auf den Kunden brauchte, um gehaltvolle E-CommerceExperiences zu liefern. Um dorthin zu gelangen, war eine digitale Transformation notwendig. „Wir haben erkannt, dass wir unsere Technologie modernisieren müssen, um einen einheitlichen Blick auf den Kunden zu bekommen, sodass wir Produktinhalte attraktiver und E-Commerce-Experiences relevanter gestalten können”, sagte Carlos Carvalho, Global Head of Websites bei GROHE, über die damalige Situation.


Wir haben erkannt, dass wir unsere Technologie modernisieren müssen, um einen einheitlichen Blick auf den Kunden zu bekommen, sodass wir Produktinhalte attraktiver und E-Commerce-Experiences relevanter gestalten können.

Carlos Carvalho, Global Head of Websites bei GROHE

Die Herausforderung

GROHE verfügt über eine umfassende digitale Präsenz mit 120 B2C- und B2B-Webseiten in 80 Ländern weltweit, jeweils in der Landessprache. Das Unternehmen hatte sich schon vor langer Zeit dazu entschieden, eine Digital Experience (DX) Platform zur Verwaltung seiner digitalen Präsenz zu installieren, so dass es Best-in-Class-Fähigkeiten wirksam nutzen kann, anstatt eine All-in-One-DX-Suite zu kaufen. Zu den verwendeten Kernsystemen gehören SAP Hybris für den Bereich Produktinformationssystem, das Digital Asset Management von CELUM, Solr als Enterprise-Suchfunktion und ein intern entwickeltes Content Management System.


Das DX-System war in Datensilos fragmentiert, die nicht gut miteinander kommunizierten.

GROHE benötigte daher eine DX-Platform der EnterpriseKlasse mit ausgefeilten Content Management-Funktionen, die die komplexe, verteilte Umgebung sowie die Verbindungen zwischen Personen, Prozessen und Technologien vereinfacht und so übergreifende Experiences in der gesamten digitalen GROHE-Welt ermöglicht.


Die Lösung

Die Vision von GROHE war es, eine einheitliche digitale Präsenz für alle Beteiligten zu haben – einschließlich Kunden, Großhändler, Einzelhändler, Händler, Verkaufsagenturen und weiteren Stakeholdern. Als Grundlage für eine optimierte DX-Platform entschied sich das Unternehmen für FirstSpirit, was vor allem auf die leistungsstarke Integration von FirstSpirit mit SAP Hybris zurückzuführen ist, aber auch auf die hohe Kompatibilität mit anderen DX-Systemen, Apps und Kanälen. Es passte perfekt zum DX-Platform-Ansatz des Unternehmens und überzeugte durch seine außergewöhnlich einfache Bedienbarkeit – eine Win-Win-Situation.


Das Team von e-Spirit hat eine neue DXPlatform entwickelt, die verschiedene digitale Marketingsysteme vereint.

Die DX-Platform zentralisiert das Content Management und ermöglicht Content-Sharing in Echtzeit in der gesamten Organisation, den Kanälen und Apps, sodass GROHE den ganzheitlichen Blick auf den Kunden erhält, den das Unternehmen benötigt, um seine E-CommerceExperience-Engine auf Hochtouren zu bringen. Bereits in vollem Gang ist die zweite Phase des Projekts, das von e-Spirit und seinem Partner Publicis Pixelpark durchgeführt wird: Hier sollen die B2C- und B2BWebseiten von GROHE auf einer globalen Präsenz mit einer einheitlichen Benutzeroberfläche zusammengeführt werden. In der letzten Projektphase wird es darum gehen, FirstSpirit für das Unternehmens-Intranet zu implementieren und ebenso die Content-as-a-ServiceFunktionen und Intelligent Content Engine von FirstSpirit wirksam einzusetzen, um den Kunden KI-basierte personalisierte Digital Experiences auf allen Kanälen jederzeit und überall zu bieten.


Die Ergebnisse

"Wir wollten eine DX-Platform schaffen, die den globalen Geschäftsanforderungen unseres Unternehmens entspricht, und FirstSpirit hat uns dabei geholfen. Der modulare Charakter der Plattform gab uns die Flexibilität, die wir benötigten, um eine Best-of-Breed DX-Platform zu entwickeln, die die Entwicklungszeit erheblich reduziert und die Wertschöpfung gleichzeitig beschleunigt. Unsere Content Manager lieben es aufgrund der Benutzerfreundlichkeit. Noch wichtiger ist, dass es uns geholfen hat, die außergewöhnlichen Experiences zu bieten, für die GROHE-Produkte bekannt sind – jetzt auch in der digitalen Welt."
Carlos Carvalho, Global Head of Websites bei GROHE


Erfahrt mehr über unsere FirstSpirit Digital Experience Platform

Jetzt Demotermin anfordern