Webinar "Hook-Points in FirstSpirit Templates"

Online | 23. Juni - 23. Juni

Wann? Am 23. Juni 2020 um 17:30 Uhr

Gerade in großen FirstSpirit Landschaften ist es oft der Fall, dass man einen zentralen Unternehmens-Konzern-Template-Master hat, welcher die komplette Designsprache des Unternehmens abdeckt und als Grundlage für alle Websiten eines Unternehmens fungieren soll. Dieser wird zentral weiterentwickelt und über die bekannten FirstSpirit Mechanismen wie CorporateContent oder ContentTransport in die einzelnen Projekte verteilt.

Jedoch gibt es in einer solchen Konstellation auch immer wieder die Anforderung einzelner Fachbereiche oder Konzernsparten eigene Anpassungen an den Templates des zentralen Template-Master durchzuführen. Angefangen bei einfachen Styling-Änderungen über CSS, über die Erweiterung bestehender Elemente wie z.B. der Anzeige eines zweiten Logos im Header, bis hin zum kompletten Austausch von Master-Komponenten durch eigene.

Werden solche Änderungen direkt auf den zentralen Vorlagen des Template-Master vorgenommen, wird zusätzliche Komplexität geschaffen, die bei Updates des Template-Master zu Mehraufwand führt, da zentralen Updates mit den lokalen Änderungen gemerged werden müssen.

Wie durch dein Einsatz von definierten Hook-Points innerhalb des Template-Master Mehraufwand reduziert bzw. vollständig vermieden werden kann wird anhand einer konkreten Implementierung gezeigt. Anschließend können wir in einer offenen Diskussion darüber sprechen wie solche Probleme in anderen Projekten gelöst wurden und welche Möglichkeiten es sonst noch gibt bei updates eines zentralen Template-Master auch bei lokalen Anpassungen und Erweiterungen updatefähig zu bleiben.

Die Einwahldaten zum Webinar sind:

An Microsoft Teams-Besprechung teilnehmen

+49 69 365057559 (Gebührenpflichtig)

Konferenz-ID: 983 438 419#