DynamicPersonalization

Mit dem Modul können Informationen und Inhalte einfach personalisiert bereitgestellt werden – etwa für "User-targeted Content" auf kundenfokussierten Webseiten oder für die Zugangskontrolle zu rollenspezifischen Inhalten in Intra- und Extranets.

User-targeted Content für eine personalisierte Ansprache

Personalisierte Inhalte spielen in modernen Intra- und Extranets und auf kundenfokussierten Webseiten eine immer größere Rolle. Bestimmte Informationen dürfen nur für ausgewählte Personen oder Gruppen zugänglich sein oder sind nur für Mitarbeiter eines bestimmten Standortes relevant. Webseitenbesucher und Kunden sollen maßgeschneiderte Angebote erhalten, die zu ihrem Interessensprofil passen. Das FirstSpirit™-Modul DynamicPersonalization stellt die notwendigen Werkzeuge zur Verfügung, um solche Anforderungen einer personalisierten Aufbereitung von Inhalten einfach umzusetzen.

Für eine effiziente Personalisierung spielt neben der Verwaltung von Benutzerprofilen die Kategorisierung von Inhalten in FirstSpirit eine große Rolle:
  • Im Redaktionssystem von FirstSpirit können Inhalte mittels Metadaten kategorisiert werden. Somit ist eine Zuordnung zu Benutzer- oder Interessensgruppen direkt im CMS möglich.
  • Die gespeicherten Metainformationen können zur Rechteüberprüfung oder zur Anzeige von User-targeted Content im Livesystem verwendet werden.

Mittels einer Laufzeitkomponente wertet DynamicPersonalization die im FirstSpirit Redaktionssystem definierten Metadaten aus und stellt die personalisierten Inhalte dar. Dabei werden nur die Seiten bzw. Seitenteile dynamisch berechnet, die tatsächlich personalisierte Informationen enthalten. Nicht-personalisierte Inhalte können für eine bessere Performance der Seite weiterhin auch statisch ausgeliefert werden.


Unter Verwendung einer Java Tag-Library, die auf jeder JSP-Engine lauffähig ist, kann der Template-Entwickler sowohl auf die definierten Metadaten als auch auf die hinterlegten Profilinformationen zugreifen.

Personalisierte Informationen

Inhalte

Unter Inhalten sind Seiten, Absätze oder auch einzelne Eingabekomponenten zu verstehen. Die Personalisierung kann also sehr feingranluar erfolgen.

Medien und Dokumente

Medien und Dokumente können über die Option "geschützte Verzeichnisse" vor ungebefugtem Zugriff geschützt werden.

Navigationsbereiche

Durch die Verwendung von Metadaten in der Struktur und dem Einsatz der mitgelieferten Tag-Library lassen sich Menüpunkte, abhängig vom Benutzerprofil, automatisch ausblenden.

Datenquellen

Datensätze in von FirstSpirit verwalteten Datenquellen können mit Metainformationen versehen und personalisiert verwendet werden.

Profilverwaltung

Verwaltung von Benutzerprofilen in Datenquellen

Die Verwaltung von Benutzerprofilen kann über die komfortable Oberfläche der FirstSpirit Datenquellen erfolgen. Eine externe Administrationsoberfläche ist damit nicht notwendig.

Profilverwaltung durch Benutzer und Redakteur

Je nach ihrem Anwendungsszenario kann die Pflege der Benutzerdaten nur durch ihre Redakteure oder auch durch die Benutzer selbst erfolgen. Für diesen zweiten Anwendungsfall stellt FirstSpirit DynamicPersonalization eine Tag-Library zur Verfügung, mit der entsprechende Seiten im Handumdrehen erstellt werden können.

Authentifizierung über NTLM, LDAP und FirstSpirit-Datenquellen

Durch den modularen Aufbau von FirstSpirit DynamicPersonalization stehen eine Reihe von Authentifizierungsadaptern zur Verfügung. So ist eine Authentifizierung über NT Lan Manager (NTLM), das Lightweight Directory Access Protocol (LDAP) oder relationale Datenbanken möglich. Weitere Adapter lassen sich mit einem geringen Implementierungsaufwand erstellen.

Nutzung von Single Sign-On (SSO)

DynamicPersonalization bietet verschiedene Single Sign-On Lösungen an. Damit besteht die Möglichkeit, sich mit einer einzigen Anmeldung gegenüber einer Vielzahl von Anwendungen zu authentifzieren. Eine SSO-Anbindung ist an den FirstSpirit CMS Server, den SAP Portal Server, den IBM WebSphere Portal Server und über JOSSO (Java Open Single Sign-On) möglich.


DynamicPersonalization ist ein Teamplayer

Sie können das Modul DynamicPersonalization natürlich als eigenständige Lösung verwenden. Besonders interessant ist der Einsatz aber im Zusammenspiel mit anderen Komponenten:

IBM WebSphere Portalintegration

Die Integration mit dem IBM WebSphere Portal Server erlaubt die Verwendung von Single Sign-On. Die Berechtigungen für die existierenden Portalrollen können sie über die Eingabekomponente in FirstSpirit bequem definieren.

Integration mit FirstSpirit DynamicDatabaseAccess

Sie möchten ihren Benutzern die Möglichkeit geben, ihre Profile selbst zu editieren? Im Zusammenspiel mit FirstSpirit DynamicDatabaseAccess und Datenquellen ist dies einfach umzusetzen.

SAP NetWeaver Portalintegration

Die Integration mit dem SAP Portal Server erlaubt die Verwendung von Single-Sign-On. Die Berechtigungen für die existierenden Portalrollen können sie über die Eingabekomponente in FirstSpirit bequem definieren.