GenerationServer

Das FirstSpirit™ GenerationServer-Modul ermöglicht die Auslagerung der Seiten-Generierung auf einen separaten Server zur Performancesteigerung und besseren Lastverteilung.

Lastspitzen für performanten Zugriff ausgleichen

Im Umfeld von Enterprise Content Management (ECM) ist eine gute Skalierbarkeit der Plattform für die zentrale Verwaltung und Pflege der Inhalte ein wesentliches Kriterium für den nachhaltigen Betrieb eines CMS. Das stetig wachsende Einsatzfeld des CMS macht ein Mitwachsen unabdingbar. Aus diesem Grund bietet FirstSpirit die Möglichkeit, rechenintensive Operationen im Cluster durchzuführen.

Für die nahtlose Skalierung in großen und wachsenden Content Management Strukturen erlaubt FirstSpirit, rechenintensive Dienste wie die Vorschauerzeugung oder die Generierung der Inhalte auf so genannte Generierungs-Server auszulagern. Diese Server entlasten als zusätzliche Clusterknoten den zentralen FirstSpirit Master-Server und koordinieren rechenintensive Operationen. In dieser leistungsfähigen Architektur lassen sich Inhalte konsistent verwalten und aus mehreren Projekten eine parallele Generierung umfassender Datenbestände durchführen – ohne Leistungseinbrüche für die Redakteure.

Monitoring: Auslastung immer im Blick

Die Konfiguration des Cluster-Betriebs geschieht komfortabel über den Client zur Server- und Projektkonfiguration des Master-Servers. In dessen Server-Monitor kann eine Übersicht über die bestehenden Clusterknoten inklusive einer Anzeige ihrer aktuellen Auslastung aufgerufen werden.