UDG smartResponsiveWebdesign

Mit dem Responsive Webdesign Blueprint der UDG United Digital Group (UDG) steht ein Template-Set für das CMS FirstSpirit zur Verfügung, das eine schnelle Realisierung einer Multi-Device Website ermöglicht. Das Set enthält fertige FirstSpirit Templates, die an das Corporate Design des Unternehmens angepasst werden können.

Für einen modernen Internetauftritt kommt man nicht mehr um das Thema „Responsive Webdesign“ herum. Bei dieser Technik wird über HTML5, Javascript und CSS3 Media-Queries ein Layout so flexibel gestaltet, dass dieses auf allen Endgeräten optimal dargestellt wird. Egal ob PC-Desktop, Tablet, Smartphone oder jedes andere digitale Device.

Mit dem Responsive Webdesign Blueprint bietet die UDG ein Template-Set für das CMS FirstSpirit, das eine schnelle Realisierung einer Multi-Device Website ermöglicht. Das Set enthält fertige FirstSpirit Templates. Durch eine Anpassung des CSS können die Templates an das Corporate Design des Unternehmens angepasst werden.


Image
Contentdarstellung in verschiedenen Devices

Was enthält der Blueprint im Standard:

  • Responsive Webdesign mit 2 Breakpoints für Mobile, Tablet und Desktop
  • 4 verschiedene Seitenvorlagen
  • 50 Absatzvorlagen, die flexibel auf den Seitenvorlagen eingesetzt werden können, inkl. Absatzvorlagen für Formulare, Jobs und Pressemitteilungen
  • Navigationsfunktion mit bis zu 5 Ebenen
  • flexibel gestaltbarer Header und Footer (mit Sprachumschaltung)

Wie die UDG den Blueprint für Sie erstellt:

  • In einem gemeinsamen Workshop stellt die UDG Ihnen den Blueprint vor und Ihre individuellen Anforderungen werden diskutiert.
  • Auf Basis dieses Workshops erstellt die UDG ein individuelles Anpassungskonzept für den Blueprint – oft handelt es sich hier lediglich um Anpassungen am CSS.
  • Nach Ihrer Freigabe richtet die UDG den Blueprint auf Ihrem FirstSpirit-Server ein und nimmt die vereinbarten Anpassungen vor.
  • Wir übergeben Ihnen die Templates im Rahmen einer halbtägigen Schulung. Dazu erhalten Sie umfangreiche Schulungsunterlagen in Deutsch und Englisch.
  • Die systemseitige Logik für Formulare, Jobs und Pressemitteilungen muss kundenindividuell geprüft und vorgenommen werden.